Internationale Biologieolympiade   

Schleswig-Holstein

Gefördert mit Mitteln des bmbf.gif (3120 Byte)

shlogo.jpg (1275 Byte)

Die Internationale Biologieolympiade ist ein weltweiter, jährlich stattfindender Wettbewerb für im Fach Biologie besonders begabte und leistungsfähige Schülerinnen und Schüler der letzten Klassen der Mittelstufe und der Oberstufe allgemeinbildender Schulen.

 

 

[Zeitaufwand s. hier]

pic00009.jpg (30006 Byte)

Die Ziele des Wettbewerbes sind, aktives Interesse am biologischen Arbeiten und kreatives Denken beim Lösen biologischer und ökologischer Probleme zu fördern, Kontakte zwischen biologisch besonders interessierten Schüler/innen herzustellen und freundschaftliche Beziehungen zwischen jungen Menschen verschiedener Länder zu entwickeln, um dadurch zur internationalen Zusammenarbeit und zur Verständigung zwischen verschiedenen Nationen beizutragen.
Runde Ort Termin Ziel

1. Runde

der

29. IBO, 2017/18

eigene Schule

April 2017 bis

28.09.2017

Internetportal

Ermittlung der 600 Besten auf Bundesebene.

 

2. Runde eigene Schule Okt. bis Ende Nov. 2017 Ermittlung der 45 Besten auf Bundesebene
3. Runde Kiel, IPN Februar 2018 Auswahl der 10 Besten auf Bundesebene
4. Runde Kiel, IPN Mai/Juni 2018 Auswahl der Olympioniken

Olympiade

2018

Teheran

IRAN

Juli 2018 Ermittlung der Weltbesten

2018

Wer prüft die Erstrunden-Ergebnisse der Schüler/innen?
Nach Möglichkeit korrigiert eine Fachlehrerin oder ein Fachlehrer an der Schule diese Arbeit und meldet die Ergebnisse mit Vorname, Name, Geschlecht, Geburtsdatum (wichtig wegen der EUSO-Qualifikation), Schulanschrift, Klassenstufe 2017/2018, Punktzahl jeder Aufgabe, 
über das Internetportal an die oder den Landesbeauftragte/n.

    Kontakt Landesbeauftragter SH Hannes Matlok:  schleswig-holstein@biologieolympiade.info